Highlights aus dem musisch-ästhetischen Unterricht
Förderstufenschüler der Anne-Frank-Schule Fritzlar musizierten, sangen tanzten und spielten Theater
FRITZLAR. In der vollbesetzten Mensa präsentierten Schüler der Förderstufe, was sie während des letzten Jahres in einigen Kursen des musisch-ästhetischen Bandes gelernt hatten. Die Förderstufenschüler haben in diesem zweistündigen Unterrichtsband die Möglichkeit nach ihren Interessen aus verschiedenen Angeboten auszuwählen, wie zum Beispiel, Holzbearbeitung, Dance-Moves, Kunst, Theater, Chor und Blechbläser.
musik_theater

So eröffnete die von Thomas Appel geleitete Blechbläsergruppe den Abend.
Die zahlreich erschienen Gäste wurden von Förderstufenleiter Walter Richter begrüßt. Er stellte die Moderatoren, Alexandra Johannes und Markus Kumsteller vor, die durch das Programm führten.
Der Förderstufenchor unter Leitung von Inna König sang zur Begrüßung „Oh happy day“ (Sister Act) und begeisterte das Publikum.
Nun wurde von der Theatergruppe das Theaterstück „Murks im Möbelhaus“ unter der Regie von Tabea Schmidt und Eva Traupe aufgeführt. Das Stück spielt im Klappland, einer Abteilung des Möbelhauses Teufel. Hier wollen die Trillmichs einen Klappstuhl für ihren Sohn Ulf kaufen. Plötzlich ist jedoch ihre Tochter Corinna verschwunden und Rüdiger – Herr Trillmich – stürzt sich mutig in den Schlupftunnel des Kinderparadieses, um seine Tochter zu finden. Hier gerät Rüdiger in Not, denn für Erwachsene ist es im Kinderparadies zu eng und er muss bald erfahren, wie ungemütlich es im Paradies werden kann. Während der Vorstellung wurde herzhaft gelacht. Die Zuschauer amüsierten sich köstlich. Alle Beteiligten spielten mit großer Begeisterung und großem Können. Die Gruppe erhielt viel Beifall für das kurzweilige, bunte Stück. Als Herr Trillmich glänzten Andrew Schwarz und Jonas Schäfer Frau Trillmich wurde von Anuthida Schmidt und Jasmin Legies gespielt. In die Rolle von Ulf waren Julian Pfaff  und Cem Dogan geschlüpft und Corinna wurde von Jasmin Roth und Laura Tleller gespielt, um nur einige der Hauptdarsteller zu erwähnen.

Weitere Kostproben ihres Könnens zeigten im Anschluss der Chor mit den Liedern „Stadt“ (Cassandra Steen feat. Adel Tawil) und „Price tag“ (Jessie J.)
Schließlich tanzte die Dance-Moves-Gruppe unter der Choreografie von Laura Engelhardt zum Rhythmus von Michael Jacksons „Beat it“.
Förderstufenleiter Walter Richter bedankte sich bei allen Beteiligten und hob hervor wie wichtig die Mitarbeit und Unterstützung der Schüler durch ihre Eltern gewesen sei.