„Ihr seid Weltrekordler“

 

Autorenlesung„Ihr seid Weltrekordler“ – so begann Stefan Gremmel heute Nachmittag seine Lesung in der Mensa der Anne-Frank-Schule und König-Heinrich-Schule in Fritzlar. Stefan Gremmel  hat sich das Ziel gesetzt, die schnellste Lesereise durchzuführen, gemeinsam mit Eva Pfitzner, der Geschäftsführerin der Leserattenservice GmbH. Mit seinen über 35 veröffentlichten Büchern ist Stefan Gremmel ein über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannter Autor, vor allem im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur. Fritzlar war nun die 68. Lesung für Herrn Gremmel. Jede Lesung dauert eine Stunde. Ziel soll neben dem Erreichen des Weltrekords natürlich auch die Motivation zum Lesen sein. Den Kindern soll die Freude am Buch, an Geschichten, an Literatur vermittelt werden. Auch der Bürgermeister der Stadt Fritzlar, Herr Spogat, nahm an der Veranstaltung teil, heute vor allem in der Funktion des Zeugen für das Weltrekordgremium. Auch er sprach die Wichtigkeit des Lesens sowohl für die private Entspannung , aber auch für das erfolgreiche Absolvieren der Schulzeit an.
Stefan Gremmel schaffte es, die Schülerinnen und Schüler komplett in seinen Bann zu ziehen.  Mit viel schauspielerischem Talent und Freude an der Literatur präsentierte er den Kindern lebhaft die Geschichte seines Buches, einem Traum aus Tausendundeiner Nacht, mit allem was dazugehört – das Gute, ein böser Zauberer, lustige und spannende Szenen. „Im Zeichen der Zauberkugel“ ist der erste von sieben Bänden, in denen Alex und Sahli versuchen, Alex‘ Großvater aus den Fängen des Magiers Argus zu befreien.
Zusätzlich zum Weltrekord soll  ein Klangteppich aus Beiträgen von Schülerinnen und Schülern oder anderen Gruppen entstehen. Die Kinder sind dazu aufgerufen, den Zauberspruch aus dem Kinderbuch von Stefan Gremmel auf eine kreative Art und Weise zu vertonen. Auf das Ergebnis dürfen wir gespannt sein.
Und so warten wir auf das Ende der Lesereise und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen sich schon jetzt als Weltrekordler fühlen.