Verabschiedung unserer Abgänger 2016

Abschlussfeier der Anne-Frank-Schule Fritzlar
Am 08.07.2016 hieß es für 121 Schülerinnen und Schüler der Anne –Frank-Schule Abschied nehmen von ihrer Schulzeit an dieser Schule. Der Feier wohnten neben den Angehörigen der Abschlussschülerinnen- und Schüler die Lehrerinnen und Lehrer, die Schulleitung der AFS, die Elternbeirätin Frau Störmer sowie der Bürgermeister der Stadt Fritzlar Herr Spogat bei.
 Aus sieben Klassen setzte sich der diesjährige Abschlussjahrgang zusammen. Zum einen waren das zwei Realschulklassen, eine zehnte Hauptschulklasse, deren Schülerinnen und Schüler die Chance an der AFS nutzten und auf diesem Weg noch ihren Realschulabschluss erzielen konnten, zwei Hauptschulklassen, eine Intensivklasse und eine PuSch-Klasse (Praxis und Schule). Es war der erste PuSch-Durchgang an der AFS, der hier mit 14 Schülerinnen und Schülern den Hauptschulabschluss erfolgreich erzielen konnte.
Insgesamt konnten 25 Schülerinnen und Schüler einen qualifizierten Realschulabschluss erreichen, 39 einen Realschulabschluss. Von 50 Schülerinnen und Schülern, die den Hauptschulabschluss erzielten, verlassen nun 36 die AFS mit einem qualifizierten Hauptschulabschluss und können so die zehnte Hauptschulklasse besuchen. Die besten Realschulabschlüsse konnten Antje Dietz und Michel Möller erzielen, den besten Hauptschulabschluss Domenic Dietze.
Darüber hinaus wurden die Schülerinnen Alica Dölling und Luisa Houska sowie der Schüler Thomas Eimer für ihr besonderes Engagement geehrt.
Die Erfolge dieser Schülerinnen und Schüler wurden an diesem Abend mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm gefeiert. Gamila Cholibois, Joana Kramer und Leon Löber führten die beinahe 400 Gäste durch die Feier. Herr Umbach, der Schulleiter der Anne-Frank-Schule, begrüßte die Abschlussschüler sowie deren Angehörigen und ließ sich einen gelungenen Vergleich zu den Erfolgen der Deutschen Nationalmannschaft in der Europameisterschaft nicht nehmen. Diesen Vergleich griff auch Bürgermeister Spogat gerne auf, indem er den Abschluss mit dem Achtelfinale verglich, wobei das Finale bei jedem Schüler natürlich anders aussähe. Auch der Schulsprecher Boran Kubilay sowie die Elternbeirätin Frau Störmer wünschten in Ihren Ansprachen allen Absolventen alles Gute. Boran erinnerte seine Mitschülerinnen und Mitschüler, er selbst hat auch seinen Realschulabschluss erreicht, immer daran zu denken, was das Kind von damals zu dem Menschen von heute sagen würde.
Untermalt wurde das Programm von musikalischen Beiträgen des Chores  sowie beider Schulbands  und  der Bläsergruppe. Auch die Schülerinnen und Schüler der Intensivklasse bereicherten das Programm durch ein rhythmusreiches Trommelkonzert. Nach der feierlichen Übergabe der Zeugnisse sowie vieler Danksagungen seitens der Schülerinnen und Schüler an die Lehrerinnen und Lehrer, die sie über die Jahre hinweg begleitet haben, endete die Feier mit einem mitreißenden Beitrag von Agneaudi Binda mit dem Titel „Sapés Comme Jamais“, bei welchem alle nun ehemaligen Schülerinnen und Schüler auf der Bühne ihren Abschluss ausgelassen feierten und es auch die Zuschauer nicht mehr auf den Stühlen hielt.